Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Editorial

Liebe Mitglieder,
liebe Fundraisinginteressierte,

es sind nur noch wenige Tage bis zum offiziellen Fristende (28.02.) für die Eintragung in das Lobbyregister. Falls Sie eintragungspflichtig sind, starten Sie bitte direkt den Registrierungsprozess, da Sie für die Veröffentlichung Ihrer Registrierung Zugangsdaten auf dem Postweg erhalten.

Ihre Eintragung ist ein wichtiger Beitrag für mehr Transparenz in der Zivilgesellschaft.

Eine gute Nachricht und Erfolg unserer intensiven Lobbyarbeit: Für die rückwirkende Registrierung und Dokumentation für die Jahre 2020 und 2021 konnten wir erreichen, dass die Angaben zu den Großspender*innen anonymisiert werden können, wenn keine Zustimmung zur Veröffentlichung der Daten der Spender*innen vorliegt. 

Ursprünglich war vorgesehen, dass die persönlichen Daten aller Großspender*innen (ab 20.000 Euro Einzelspende) rückwirkend hätten eingetragen werden müssen. Damit konnten wir abwenden, dass alle Großspender*innen rückwirkend für 2020 und 2021 (zur Information und Zustimmung zur Veröffentlichung) kontaktiert werden müssen.

Herzlichen Dank für die vielen Anregungen und positiven Rückmeldungen!
Wir werden an der Novellierung des Gesetzes intensiv mitarbeiten. Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen und Positionen des DFRV.

Herzliche Grüße
Ihre und eure

Larissa M. Probst 


Anzeige

Aus dem Verband

Lobbyregister: Infos und Service

Bis nächsten Montag müssen sich alle eintragungspflichtigen Organisationen in das Lobbyregister elektronisch eintragen. Aktuelle Informationen, praktische Hinweise und Positionen des Deutschen Fundraising Verbands finden Sie hier. In einer besonderen Kooperation mit Schomerus bieten wir zusätzliche rechtliche Unterstützung an: Juristische DFRV-Mitglieder erhalten 20% Rabatt für die Services zum Lobbyregister.

Über 100 Fragen und Anregungen haben wir bei der Umsetzung des Lobbyregisters bei der Bundestagsverwaltung eingebracht. An einem umfangreichen Pre-Test der Plattform haben wir mitgewirkt und zahlreiche (technische) Verbesserungsvorschläge gemacht. In zwei unserer digitalen Fragestunden in 2021 konnten unsere Mitglieder auch ganz direkt ihre Anliegen an Christian Heyer, Ministerialdirigent im Deutschen Bundestag richten. In zwei weiteren digitalen Lobbyregister-Werkstätten haben wir gemeinsam mit den Teilnehmer*innen die Daten in unseren Account eingetragen, Fragen beantwortet, konkrete Berechnungen gemacht und unterschiedliche Optionen gezeigt.

Hier geht es zu unseren Positionen und Forderungen zum LobbyRG

28.03.2022: Kostenfreie Arbeitskreis-Sitzung zum Thema „Bürokratieentlastung und Digitalisierung des Dritten Sektors und des bürgerschaftlichen Engagements“

Die Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. bietet Akteuren des Dritten Sektors, der öffentlichen Verwaltung und auch der Privatwirtschaft eine Plattform, um gemeinsam an Vorschlägen zur Bürokratieentlastung zu arbeiten und die Potenziale der Digitalisierung auch im Rahmen des bürgerschaftlichen Engagements aktiv zu heben und konstruktiv zu nutzen.

Als Leiterin des Arbeitskreises setzt Larissa Probst folgende Themen auf die Agenda: Aktuelles zum Gemeinnützigkeitsrecht, ePrivacy Verordnung, Lobbyregister, Zuwendungsempfängerregister, Spenden zur Katastrophenhilfe.

Hier geht es zur Veranstaltungsseite

Letzte freie Plätze für die Datenschutz Basisschulung am 01.03.

Weitere Datenschutz Basisschulungen mit Dirk Wolf sind bereits geplant. Sie können sich jetzt auch schon für die Termine am 03.05. oder 05.07. anmelden.

Hier geht es zur Anmeldung für alle drei Termine

In fünf Wochen zum eigenen Giving Circle

Nach der erfolgreichen ersten Durchführung des Giving Circle-Trainings für Gründer*innen im Herbst 2021 wird in diesem Jahr das Trainingsangebot erweitert: zwei weitere Trainings für Gründer*innen im Frühjahr und im Herbst sowie drei neue, kompakte Schnuppertrainings für noch mehr neue Giving Circles – seien Sie dabei! Das Launchpad DACH Giving Circle-Training ist eine Initiative von Wider Sense, dem Haus des Stiftens mit freundlicher Unterstützung der Kurt und Maria Dohle Stiftung

Hier finden Sie alle Informationen


Anzeige

Branchennews

26.02.2022: kostenfreie DSEE Digitalkonferenz: "Alle reden übers Geld"

Gute Ideen brauchen gutes Geld – lassen Sie uns also darüber reden! Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt bietet seit einem halben Jahr Beratung und Begleitung zu Fördermitteln und Fundraising an. Aus dieser Erfahrung hat das Team der DSEE einen digitalen Tag rund ums Geld entwickelt. In zehn Workshops werden Themen behandelt, die genauso vielfältig sind, wie Ihr Engagement und Ehrenamt: von der Finanzierung von Verwaltungskosten, über die Beantragung von Baumaßnahmen, bis hin zu Fragen der Anschlussfinanzierung.

Hier geht es zur Anmeldung

Umfrage zur digitalen Gremienarbeit vom Statistischen Bundesamt

Mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage zur digitalen Gremienarbeit setzen Sie sich ein für die Umsetzung von Maßnahmen zum Abbau von Bürokratie und für bessere Rechtssetzung.

Umfrage jetzt starten

Kostenfreie Webinare "Fundraising.Digital" im Haus des Stiftens

Wir sind Partner bei der Bildungswoche Fundraising.Digital vom Haus des Stiftens Fundraising.Digital - Online-Spenden erhalten die Freundschaft. Vom 28. bis 31. März 2022 gibt es täglich zwei interessante Online-Webinare. Die Themen reichen von der Bedeutung der eigenen Website fürs Fundraising, über mobil optimierte Texte bis hin zur Entwicklung der Payment-Welt.

Hier geht es zur Themenübersicht


Studie: Bericht zur Lage und den Rahmenbedingungen der Zivilgesellschaft
von Siri Hummel, Laura Pfirtner und Rupert Graf Strachwitz

Diese Studie ist Teil eines mehrjährigen Forschungsprojekts zum sogenannten "Shrinking Civic Space", welches das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft mit Unterstützung der Stiftungsberatung Porticus in europäischer Dimension durchführt. Der hier vorgelegte Bericht stellt den Versuch einer Zustandsbeschreibung dar. Im Mittelpunkt des Berichts steht die Sorge um einen sich verengenden bürgerschaftlichen Handlungsraum.

Hier geht es zum Download der Studie


Anzeige

DFRV-Veranstaltungen und Termine

01.März 2022 - DFRV Datenschutz Basisschulung
(weitere Termine für die Datenschutz Basisschulung: 03.Mai und 05.Juli 2022)
13.Juni 2022 - Save the date: Fachtag Kultur

freitags 12-13 Uhr – Offene DFRV-Sprechstunde in unserem Zoom-Raum

Stellenbörse 
Weitere Stellenauschreibungen finden Sie hier.

Blick über den Tellerrand

Aktuelles aus dem Europäischen Parlament

Am Donnerstag, dem 17.02.2022 hat das Parlament eine Reihe von legislativen Empfehlungen angenommen, die darauf abzielen, die rechtliche Situation der europäischen gemeinnützigen Organisationen (NPO) zu harmonisieren und zu stärken. Das Ziel der Empfehlungen ist es, gemeinnützige Organisationen mit ihren gewinnorientierten Pendants gleichzustellen.


hier geht es zum englischen Originalbeitrag

Dr. Sergey Lagodinsky MdEP schreibt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hierzu:
 "Ein europäischer Vereinsstatus mit klar festgelegten Regeln zu Gründung, Gemeinnützigkeit und Auflösung würde die europäischen Vereine dem Flickenteppich aus nationalen Ungewissheiten entziehen und einem einheitlichen und sicheren europäischen Standard als Schutzschild unterstellen."

Anzeige

Logo Abbestellen

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht an datenschutz@dfrv.de

Impressum

„FundStücke" erscheint monatlich und ist der Online-Dienst für Mitglieder des Deutschen Fundraising Verbandes (DFRV).

Anschrift:

Deutscher Fundraising Verband e. V., Brüderstraße 13, 10178 Berlin
Telefon: 030 - 30 88 31 - 800, Fax: 030 - 30 88 31 - 805
E-Mail: info@dfrv.de | zur Website

Verantwortlich für diese Ausgabe: Larissa M. Probst
Redaktion: Verena Czerny 

Copyright by Deutscher Fundraising Verband e.V., Berlin

Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken sind nur mit Genehmigung des Herausgebers gestattet. Beachten Sie bitte auch, dass sich Links auf Dokumenten ändern können, auch kurzfristig. Dies liegt nicht in der Verantwortung des DFRV, sondern des Betreibers der verlinkten Seite. Ebenso erklärt der DFRV ausdrücklich, dass verlinkte Sites nicht in seinem Verantwortungsbereich liegen und er deshalb auch nicht für deren Inhalte verantwortlich ist.

Die Rubriken „Branchennews" und „Wer macht was" beruhen weitestgehend auf Ihren Meldungen. Die Redaktion übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit.

Diese und ältere Ausgaben der Newsletter des Deutschen Fundraising Verbands können Sie im Mitgliederbereich des Deutschen Fundraising Verbands in der Rubrik „Verbands-Publikationen" im Internet finden und herunterladen.

Datenschutzhinweis:

Sie erhalten diesen Newsletter als Mitglied des Deutschen Fundraising Verbandes e.V. im Rahmen der Mitgliedsvereinbarung oder weil Sie sich als Newsletter-Empfänger*in bei uns registriert haben.

Selbstverständlich können Sie diesen Newsletter jederzeit mit einer kurzen Mail an datenschutz@dfrv.de abbestellen.

Adress-Änderungen senden Sie bitte an info@dfrv.de.

Wir nutzen für den Newsletter-Versand Newsletter-Dienstleister wie Cleverreach. Diese professionellen Tools verarbeiten schnell große Mengen an Versanddaten und bieten uns als Kunden Auswertungsmöglichkeiten, um Bounces, Blacklists und Öffnungsraten zu verwalten. Dies dient der Verbesserung unserer Dienstleistungen für Sie und wird von uns nur gruppenbezogen genutzt. Eine Speicherung oder Auswertung personenbezogener Daten, die über diese spezifische Newsletter-Nutzung hinausgehen, wird nicht durchgeführt. Die Datenschutzhinweise von Cleverreach finden Sie hier.

Detaillierte Informationen zu unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zu unserer aktuellen Datenschutzerklärung mit allen Adressen für Beschwerden und Widersprüche, aber auch Lob und Zuspruch finden Sie hier.

© Deutscher Fundraising Verband 2021

Wir danken unserem Premiumpartner Direct Mind




„FundStücke" erscheint mit freundlicher Unterstützung der Deutsche Post AG .